Campingurlaub buchen

- Campingurlaub Angebote

Orte am Gardasee

- Camping Arco

- Camping Bardolino

- Camping Cisano

- Camping Desenzano

- Camping Garda

- Camping Lazise

- Camping Limone sul Garda

- Camping Malcesine

- Camping Manerba del Garda

- Camping Moniga del Garda

- Camping Peschiera

- Camping Riva del Garda

- San Felice del Benaco

- Camping Sirmione

- Camping Torbole

- Camping Toscolano Maderno

- Weitere Campingplätze

Service

- Impressum & Kontakt

- Camping Gardasee

Camping Torbole, Campingplatz Torbole, Campingplätze Torbole Gardasee

Der Ort Torbole befindet sich direkt am nordöstlichen Zipfel vom Gardasee und gehört noch zur Region Trentino. Torbole ist auch der erste Ort den man am Gardasee erreicht, wenn man über die Autobahn von Norden anreist und die Autobahn bei Rovereto Süd verlässt.

Hier machen vor allem junge Leute Urlaub die surfen wollen, aber auch Mountainbiker findet man hier in großer Anzahl. Schon bei der Ankunft hat man einen herrlichen Panoramablick auf den Gardasee, ehe man sich hinunter zu den Gassen, Geschäften, Restaurants und dem Steinstrand begibt.

Camping Torbole, Campingplätze Torbole:

Camping al Porto

Via Al Cor 3, 38069 Torbole-Nago, Tel: 0464/505891; Website

Camping al Cor
Via Matteotti 26, 38069 Torbole, Tel. 0464/505222; Website

Camping Bellavista

Via Gardesana, 31 - 38062 Torbole sul Garda, Tel. 0464/505644; Website

Camping Maroadi

Via Gardesana 13, 38069 Torbole, Tel. 0464/505175; Website

 

Torbole

Besonders beliebt ist Torbole bei Surfern, denn hier haben Sie den besten Wind am gesamten See und können sich auch darauf verlassen dass er kommt. Aber auch wer nicht auf einem Surfboard steht, sondern gerne wandert oder Rad fährt sowie viele junge Leute im Allgemeinen buchen gerne Urlaub auf einem Campingplatz in Torbole.

1786 trug es sich zu, dass einer der bekanntesten Deutschen eine Reise an den Gardasee unternahm: Johann Wolfgang von Goethe. Als er Torbole (Gardasee) zu Gesicht bekam, zeigte er sich auf das Äußerste verzückt von dem kleinen Fischerdörfchen. Heute ist Torbole (Gardasee) ein beliebter Ort, wo Tausende von Menschen Jahr für Jahr ihren Urlaub verbringen.

Das Wetter und die Lage

Torbole (Gardasee) liegt direkt zwischen einigen zerklüfteten Felsen und dem nördlichen Ufer des Gardasees. Diese natürlichen Gegebenheiten sorgen dafür, dass hier nahezu ganzjährig ein Wind weht, der das Dörfchen zum Paradies für Surfer macht. Dieser Tatsache sind sich die knapp 1.000 Einwohner bewusst, denn sie sorgen dafür, dass Surfer sich noch wohler fühlen und tun alles dafür, um die Wassersportler nach Torbole (Gardasee) zu bringen.

So wurde beispielsweise ein kompletter Uferabschnitt des Sees für Schwimmer gesperrt und nur für Surfer zugänglich gemacht, viele Hotels bieten nicht nur Surfbretter, sondern für Unerfahrene auch Surfkurse an. Aber was verschlägt einen nach Torbole (Gardasee) wenn man beim Surfen lediglich das Internet im Kopf hat und sicher nicht daran denkt sich auf's Wasser zu begeben?

Einfach pittoresk

Natürlich ist Torbole nicht nur wegen seines Rufs als "Surfer-Hochburg" einer der bekanntesten Orte am Gardasee geworden. Schmale Gassen, wundervoll farbenfrohe Häuser und fast ganzjährig schönstes Wetter, verleihen dem Ort am nördlichen Gardasee-Ufer ganz besonderen Flair. Das wusste schon Goethe zu schätzen, der Torbole (Gardasee) in einigen Passagen seiner "Italienreise" beschrieb.

Treten Sie in die Fußstapfen des Dichterfürsten und erkunden Sie die Ortschaft Torbole. Besuchen Sie beispielsweise das Zollhaus. Hier bekommen Sie vermittelt, dass die österreichisch-italienische Grenze bis zur Verabschiedung der Versailler Friedensverträge - nach dem Ersten Weltkrieg - 1919 in unmittelbarer Nähe von Torbole verlief.

Danach wollen Sie erfahren, wo Goethe die Nächte verbrachte, während er am Nordufer des Gardasees Inspiration für seine Weltwerke schöpfte? Dann müssen Sie unbedingt die "Casa Alberti" besuchen. Das grüne, unübersehbare Haus bot ihm einen sagenhaften Blick über den See und der Aufenthalt brachte seinen Körper und seine Seele in Einklang.

Und sonst?

Torbole (Gardasee) ist vor allem bei jugendlichen Reisenden sehr beliebt. Das liegt nicht nur an den optimalen Bedingungen für die Surfer. Zahlreiche Diskotheken und Bars gibt es in dem kleinen Dorf, sodass ein Urlaub hier vor allem eines ist: Party. Für alle, die darauf keinen Wert legen und eher die Idylle der Landschaft genießen wollen, empfiehlt es sich, eine Unterkunft in Nago, der Dorfgemeinde am Berg, die zu Torbole gehört, zu buchen. Urlaub in Nago-Torbole ist eine unvergessliche Sache.